Kattavia

Webside zuletzt Aktualisiert am: Montag, 17. April 2017

Gästebuch
Kattavia ist das Südlichste Dorf auf der Insel und liegt in einem Weiten Steppenartigen Gebiet auf dem Weg zum Surferparadies Prasonisi. Hier treffen sich auch die Strassen die an der Ost und Westküste entlangführen. Nur wenige Touristen nehmen die Strasse ins Dorf sondern fahren meist daran vorbei. Schon immer war Kattavia und seine Umgebung mit seinen Feldern und Windmühlen die Kornkammer der Insel gewesen und versorgte sie mit Getreide. Die Italiener wollten in den 1930 er Jahren die Landwirtschaft dort auf den neuesten stand bringen und Bauten dafür das Kloster San Mark das Heute Agios Pavlos heißt und auch eine Schule beherbergte und viele verstreute Bauernhäuser. Auch eine Seidenfabrik gehörte dazu. Einige alte Bewohner des Dorfes sprechen daher noch sehr gut Italienisch.
In den letzten Jahrzehnten verließen immer mehr junge Leute und Familien das Dorf so das es zum aussterben verurteilt war. Doch als 1998 die alte Schotterpiste nach Prasonisi Asphaltiert wurde und es zu Touristischen Surferparadies wurde kam auch wieder leben in das Dorf Kattavia. Landwirtschaft wird hier immer noch betrieben doch es gibt jetzt auch kleine Tavernen zum einkehren und sogar Fremdenzimmer zu Mieten.

 

 

 

In der nähe von Kattavia stehen die Reste einer alten Seidenfakrik, so steht es jedenfalls auf dem Schild. Doch dieses Gebäude hat noch eine andere unschöne Vergangenheit.
Weiter

Radio Archangelos