Prasonisi

Webside zuletzt Aktualisiert am: Sonntag, 5. März 2017

Gästebuch


Ganz am Ende der Insel, der Südspitze von Rhodos, liegt die Halbinsel Prasonisi, die durch einen breiten  Sandstrand mit Rhodos verbunden ist. Hier herrscht immer ein starker  Wind und die Wellen sind höher als man es von Faliraki oder der ganzen östlichen Seite her kennt. Aus  diesem Grund sind hier auch viele Surfer anzutreffen, die oft mit  Wohnmobilen angereist sind.
Der Weg nach Prasonisi führt über eine nie enden wollenden Landstraße,  doch wenn man über die Bergpässe hinweg ist kann man schon das breite  Band des Strandes sehen. Früher konnte man mit dem Auto über den Strand fahren, das ist nun untersagt und man muß es am vorderen Stück abstellen.  Zur Halbinsel kann man zu Fuß gehen wenn der hintere Strandabschnitt nicht überflutet ist. Man sollte auf keinen Fall versuchen rüber zu schwimmen da es durch die Strömungen und dem starken Wind gefährlich werden könnte. An der hintersten spitze der Halbinsel befindet sich ein kleiner Leuchtturm.
Das einzige worüber man sich ärgern kann ist der ganze Müll der dort von  den Touristen liegengelassen wird. Man kann dort von kaputten  Luftmatratzen, Kleidungsstücken, Flaschen, Dosen, Tüten und auch  manchmal Autoteile, fast alles finden.
PRA007Der Strand hat zwei  Meeresseiten, eine Westliche und eine Östliche. Während auf der  Östlichen der Wellengang etwas höher ist, ist der auf der Westlichen  Seite fast flach. Hier teilen sich zwei Meere, Mittelmeer und das Ägäische Meer.








 

 

 

 

In der nähe von Kattavia stehen die Reste einer alten Seidenfakrik, so steht es jedenfalls auf dem Schild. Doch dieses Gebäude hat noch eine andere unschöne Vergangenheit.
Weiter

RADIO 02