Mandraki Hafen

Webside zuletzt Aktualisiert am: Sonntag, 5. März 2017

Gästebuch

Der Mandraki-Hafen  wurde 408 v. Chr. zusammen mit der antiken Stadt angelegt. An der Stelle wo Großmeister Philibert de Naillac (1396-1421) die Festung Ágios  Nikolaos erbauen ließ, soll einst der Koloß von Rhodos gestanden haben. Die Hafeneinfahrt wird Heute von den  Platoni bewacht, zwei Steinsäulen mit italienischen Bronzestatuen von  Hirsch und Hirschkuh(Elafos und Elafina). Auf einer der Säulen stand in Italienischer Zeit die römische Wölfin.
Hirsch und Hirschkuh sind die Wappentiere von Rhodos und überall zu finden, selbst auf den Gullideckeln

Wo früher nur Fischerboote lagen sieht man Heute  eine Vielzahl von  Yachten und Ausflugsboote auf denen man Tagesausflüge zu den  Nachbarinseln Symi, Kos oder nach Marmaris in der Türkei buchen kann.
Entlang des Hafens erstreckt sich die gewaltige Mauer der Altstadt mit dem mächtigen Türmen des Thalassini Tores durch die man die Altstadt betritt.
Gegenüber, auf der anderen Seite des Hafens auf der Mole stehen noch drei der  ursprünglich 13 mittelalterlichen Windmühlen. Hinter den Mühlen steht  die Festung Ágios Nikolaos, die man auch besichtigen kann.











 

 

 

Bella Rodi
Wie Rhodos sein Italienisches Gesicht bekamBella Rodi
Weiter:


Die Weltausstellung von 1911 auf Rhodos,
wenigstens ein Teil davon.

Weiter:

RADIO 02