Elafos & Elafina

Webside zuletzt Aktualisiert am: Samstag, 26. August 2017

Gästebuch

Als das Faschistische Italien Rhodos von den Türken befreite wurde der Plan umgesetzt, die Insel zu einem Touristischen Kurort auszubauen. Eines der ersten Bauwerke für dieses Vorhaben  waren die beiden Hotels Elafos und Elafina, die Damals im Italienischen den Namen “l Albergo del Cervo” (Das Hotel des Hirschen) trugen und  nach dem Wahrzeichen von Rhodos, Hirsch und Hirschkuh, benannt wurden. Ursprünglich diente es zur Unterbringung Italienischer Offiziere und wurde erst sehr viel Später zu einem Hotel für die Öffentlichkeit. Der erste Teil des Komplexes, Elafos, ist 1929 entstanden und in 780m Höhe auf dem Berg Profiti Ilias errichtet worden. Das Gebäude besteht aus einem Gerüst aus Stahlbeton und Mauerwerk, einem Dach aus Holzgebälk und einer Dachabdeckung aus speziellen Wellblech.
1930 eröffnetet ein Restaurant im Erdgeschoß, hinzu kamen eine Terrasse eine Tanzfläche und einen Tennisplatz. Die Terrasse die sich an der Rückfront des Gebäudes befand ist Heute mit Fenstern geschlossen und erinnert kaum noch daran das es sich einmal um einen Außenbereich gehandelt hat. kurz nach der Eröffnung wurde das Gebäude um zwei Seitenflügel erweitert und es bekam an den obersten Etagen der Vorderfront Balkone aus Holz angebracht. 1932 wurde dann das zweite Gebäude gebaut, das nun als Hotel für Besucher aus aller Welt diente. während der Besatzung Deutscher Truppen im zweiten Weltkrieg wurde es als Militärisches Deutsches Krankenhaus genutzt und blieb nach dem Krieg verlassen. Der ganze Komplex bestand aus den beiden Hotels und einigen kleinen Wirtschaftsgebäuden so wie die etwas höher gelegene Villa de Vecchi zu der auch eine kleine Katholische Kirche gehörte.
2006 wurde das kleinere Hotel Elafos liebevoll restauriert und ist Heute wieder als Hotel und Cafe in betrieb. Gegenüber an der Strasse gibt es noch ein Gebäude mit einem Restaurant. Das zweite Hotel, Elafina, liegt noch im Dornröschenschlaf wird teilweise als Lagerraum benutzt und nur sporadisch restauriert.
Das Hotel Elafos verfügt dagegen über liebevoll restaurierte 22 Zimmer auf zwei Etagen mit zwei-Raum-Suiten, Familienzimmer, Doppel- und Einzelzimmer. Die Einrichtung ist mit hellen Farben, eleganten Tapeten und Möbeln im style der 30er Jahre eingerichtet, verfügt aber mit Fernseher, Minibar, Haartrockner und Telefon über  Modernen Komfort. Der Ausblick geht je nach Seite zu den Bergen oder zum Meer.
Das Hotel ist auch Ausgangs oder Zielpunkt für Spaziergänge und Wanderungen über den Berg und die Wälder.

 

 

Auf den Profiti Ilias, mitten im Wald. in der nähe vom Elafos Hotel gibt es eine Art verwunschenen Ort.
Ein Gebäude das im Volksmund Villa Mussolini heißt.
Weiter:

Radio Archangelos