Rodini Park

Webside zuletzt Aktualisiert am: Samstag, 9. Juni 2018

e Radio Radio 1
Radio Archangelos

Radiosender von Rhodos

 Am Rande von Rhodos  Stadt liegt der Rodini Park, der bei den Einheimischen ein beliebtes  Ausflugsziel ist. Wer jedoch in der Woche, vormittags dort hinfährt, hat den Park fast für sich.
Der einst von den Italienern angelegte Park auf dessen Flußlauf man damals auch Bott fahren konnte verwahrlost von Jahr zu Jahr mehr. Doch einen besuch lohnt trotzdem, den alles erscheint wie im Dornröschenschlaf.
Im vorderen Parkbereich, an der Strasse gelegen, erstreckt sich eine Parkanlage mit einem kleinen Weiher und altem Baumbestand dessen dicke Äste teilweise mit Säulen gestützt werden müssen.
Geht man weiter kommt man zu einem kleinem Bachlauf  der mit seinen  Holzbrücken und Wegen etwas verwunschen aussieht, dort begegnet man auch Gänse die im Wasser ihre bahnen ziehen oder Schildkröten. Etwas weiter oben, wo es auch einen Spielplatz gibt begegnet man auch freilaufende Pfauen.
Oberhalb, an dem der Bachlauf seinen Ursprung hat, gibt es einen großen Platz mit zwei Fußballtoren und einigen Felsen im Hintergrund. Geht man den Weg  hinter den Felsen kommt man an den Resten von Felsgräbern und einem  Ptolemäergrab aus den 4 Jh v. Chr dessen Teile der Fassade noch erhalten  sind. Im nahen Umkreis befinden sich noch mehr Fassadenreste und Felsformationen die aus dieser Zeit stammen und mehr als 6000 Jahre alt sind.